Petra Volpe gewinnt Gunter-Rohrbach-Filmpreis

Der Spielfilm "Traumland" von Regisseurin Petra Volpe ist mit dem Günter-Rohrbach-Filmpreis ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert. Regisseurin Volpe sagte bei der Preisverleihung im saarländischen Neunkirchen am vergangenen Freitag: "Dieser Film war nur möglich, weil eine kleine Crew ein wunderbares Schauspielensemble mit großem persönlichem Engagement und Leidenschaft alles gegeben hat." Der Episodenfilm handelt von Prostituierten, ihren Freiern und Familien am Heiligabend in Zürich, der Film startet am 20. November in den deutschen Kinos.

Go back

Press Reviews